Ich freue mich auf Eure Kommentare! Also nur zu...

Kommentare: 10
  • #10

    Dieter Rohr (Donnerstag, 10 August 2017 13:28)

    Grüß Dich Michael,
    diesmal habe ich alles durchgelesen - toll!
    Aber besonders haben es mir die Gestaltung und da vor allem die Gebäude angetan.
    Richtig schön und gekonnt (habs nicht anders erwartet)
    Gefällt mir, Deine Privatbahn - wie man sieht mit guten Kunden.
    Dieter

  • #9

    Hartmut Wunderlich (Mittwoch, 09 August 2017 22:50)

    N' Abend Michael,

    ich habe gerade mal Dein Bautagebuch durchstöbert. An dem Fachwerkschuppen bin ich direkt hängen geblieben: Netphen, das alte Lager vom "Kornhaus Siegerland", wie mir der Text dann ja auch bestätigte. Dort ist mittlerweile keine Spur mehr von der ehemaligen KWD zu finden: Alles unter einer Umgehungsstraße "beerdigt"...
    Der Schuppen ist absolut Top!! Ich habe ihn sofort erkannt.

    Grüsse Hartmut

  • #8

    Sebastian (Sonntag, 27 November 2016 12:55)

    Ich bin von Deinem politischen Statement begeistert. So wie die Dinge liegen, ist es wichtig, dass nicht "besorgte Bürger" die öffentliche Meinung dominieren und auch in eigentlich unpolitischen Bereichen wie der Modellbahnerei Zivilcourage gezeigt wird.

  • #7

    OOK (Sonntag, 10 Januar 2016 20:00)

    Lieber Michael,
    ich bin fasziniert von deinem durchdachten Konzept (prototype freelancing, isn't it?) und deiner gekonnten Ausführung, das heißt du hast ein tolles Vorbild als Vorbild und setzt es mit deiner Konsequenz und deinem künstlerischen Händchen vorbild-lich um.
    Es gibt wohl nur recht wenige Regelspuranlagen in 1:45, die trotz beengtestem Raum ohne jegliche Verniedlichung oder selective compression über die Schmerzgrenze hinaus auskommen. Deine ist so eine.
    Der betriebliche Hauptaspekt liegt bei dir beim Rangieren. Und doch ist es keine reine Rangieranlage (Wer sagte das doch noch?), es kommen tatsächlich Züge an, die aufgelöst werden müssen. Besser kann man es wohl nicht machen.
    Otto

  • #6

    Dierk Hemminghaus (Sonntag, 12 April 2015 11:35)

    Gut gemachte und durchdachte Anlage mit vielen tollen Details. Auch die alte Schmalspuranlage war gut gemacht. Ich persönlich hätte es schön gefunden, wenn auch ein kleiner Schmalspurteil auf der neuen Anlage wäre. Aber das ist eben Geschmackssache. Ansonsten kann ich nur sagen:
    Weiter so.
    Viele Grüße von der Weilroder Kleinbahn. Der Kleinbahner

  • #5

    Denis Allavena (Freitag, 28 November 2014 12:39)

    Bravo. Vous me faites rêver. C'est du très beau travail. C'est magnifique. Merci et cordiales pensées.

  • #4

    Michael Peplies (Sonntag, 12 Oktober 2014 19:30)

    Hallo Namensvetter,

    schön das es auch digital weitergeht!

    Natürlich ist das reale Fortschreiten der Anlage wichtiger,
    aber die Dokumentation sollte nicht zu kurz kommen,
    damit wir anderen auch etwas davon haben.

    Nach einer längeren Zeit mit nur eingeschränktem PC- und Internetzugang,
    in der komischerweise der Baufortschritt erheblich war,
    kann ich bald auch mal wieder an meiner Seite http://vauhundert.jimdo.com/
    über die Neuerungen auf der Marscheider Industriebahn berichten.

    Beste Grüße aus dem Bergischen

    Michael

  • #3

    Thomas Englich (Montag, 15 Juli 2013 21:18)

    Hallo Michael,

    Deine neue Planung gefällt mir auch sehr. Der Bahnhof schön sanft geschwungen dürfte sich sehr gut machen in Deinem Raum. Rangiermöglichkeiten sind auch reichlich vorhanden und es wirkt dennoch alles ziemlich großzügig ...

    Allerdings würde mir dann doch der Personenverkehr etwas fehlen. Wäre es nicht evtl. doch ganz gut (wenn man mal etwas Abwechslung haben möchte oder die Nase voll hat vom Güterverkehr) einen kleinen behelfsmäßigen Schüttbahnsteig einzuplanen um sich zumindest die Möglichkeit eines (wenn auch beschränkten und eher "kleinkarierten") Personenzugverkehr's nicht zu berauben?

    Na - mal sehen was draus wird. ich werde es weiterhin verfolgen.
    Zu Deiner alten Planung bezüglich der "Bossanovabahn" gibt es übrigens im HiFo von DSO einige recht interessante Bildbeiträge zu Remscheid-Hasten, sind auch auf meiner Webseite verlinkt ...

    Herzlichen Gruß Tom

  • #2

    Michael Peplies (Donnerstag, 13 Juni 2013 19:50)

    Hallo Namensvetter,

    die neuen Planungen gefallen mir sehr gut, auch wenn Hasten natürlich rein räumlich näher gelegen hätte. Die "eleganteren" Weichen machen einfach mehr her und der Rest ist eine Sache des Betriebskonzeptes...aber wem sage ich das. ;-)

    Seid Deinem Besuch bei mir im Keller hat sich nun auch etwas getan. Die neuen Modulkästen sind gestern im Großen und Ganzen fertig geworden und so konstruiert, das sie auch gut in einem anderen Raum/Haus aufgebaut werden können.

    Beste Grüße aus dem Bergischen
    und ich halte Dein Tun in Beobachtung

    Michael

  • #1

    Andreas (Donnerstag, 23 Mai 2013 20:05)

    Hallo Michael,
    schön das Du auch jetzt nach Vorbildern aus dem "Bergischen Land" baust!

    Viel Spaß weiterhin wünscht Dir

    Bergischer Modellbauer / Andreas

    Ich bin Modellbahner, na und!!!
    Modellbauer, aber glücklich!!!